Vietnam Rundreise und Baden

Vietnam Rundreise Highlights

Noch heute spürt man die koloniale Vergangenheit der über 1000 Jahre alten vietnamesischen Hauptstadt Hanoi im Norden des Landes. Über 60 Jahre lang und bis 1945 war sie das Zentrum des einstigen Französisch-Indochina, zahlreiche öffentliche Gebäude, Sakralbauten, Theater, Opern und Privatvillen geben Zeugnis von dieser urbanen Epoche.

Weiter geht die Vietnam Rundreise mit einem typischen traditionellen und luxuriösen Segelschiff ( Dschunke ) in die gut 1.500 km² große Halong-Bucht (Vịnh Hạ Long) im Golf von Tonkin. Das UNESCO-Weltnaturerbe bezaubert durch dichten Dschungel, weiße Strände, bizarre Felsen und türkisgrünes Wasser.

Die nächste Station ist die altehrwürdige Königsstadt Hue mit ihren zahlreichen Grabmälern ehemaliger Herrscher, prächtigen Pagoden und ihrer nach chinesischem Vorbild errichteten „Verbotenen Stadt“. Über die bewegte Geschichte der Region gibt das örtliche Hồ-Chí-Minh-Museum Auskunft. Saigon als ewige Metropole des Südens schließlich bietet einen der weiteren Höhepunkte, ihr offizieller Name lautet seit 1976 nach dem Nationalhelden Ho-Chi-Minh-Stadt.

Über 7 Millionen Menschen leben im größten Ballungsraum Vietnams, die Flaniermeile Dong Khoi, der mondäne Lam Son-Platz und zahlreiche Märkte und Geschäfte sorgen hier für stets für lebhaftes Ambiente, beeindruckend sind auch die vielen Pagoden, Kirchen und Tempel. Weitere Stationen der Vietnam Rundreise dieser Tour sind die einst größte Hafenstadt der Seidenstraße Hoi An und die wichtige Handels- und Exportstadt Danang als eines der historischen Zentren des ehemaligen Cham-Reiches.

Erleben Sie eine Rundreise durch Vietnam und fahrt mit einer Dschunke in der Halong Bucht

Tag 1: Nachdem sie am Flughafen Hanoi gelandet sind, werden Sie in das Hotel ihrer Wahl gebracht, wo Sie auch übernachten werden. Den Rest des Tages können Sie nutzen, um sich auf eigene Faust einen ersten Eindruck von der Kapitale des Landes zu verschaffen.

Ho-Chi-Minh-MausoleumTag 2: Auf dem Programm der ganztägigen Rundfahrt und Stadtbesichtigung Hanois stehen unter anderem das UNESCO-Weltdokumentenerbe des konfuzianischen Literaturtempels mit seinen imposanten 5 Innenhöfen, das feierliche Ho Chi Minh Mausoleum und die Einsäulenpagode als älteste ihrer Art in Hanoi. Als Passagier einer Fahrradrikscha lernen Sie im Anschluss die Altstadt und deren kleinen Gassen kennen. Die Übernachtung erfolgt wieder in Hanoi.

Tag 3: Mit einer luxuriös ausgestatteten und eingerichteten Dschunke startet die Vietnam Rundreise in die nahe Halong Bucht, wo sich die Küste mit Palmenstrand und hohen Bergen wie aus einem Märchenfilm präsentiert. Typische vietnamesische Spezialitäten werden im großen Speisesaal des Schiffes serviert, die Fahrt passiert die Inseln Dinh Huong und Ga Choisowie die Höhlen von Sung Sot, am Titov Strand kann gebadet werden. Auch das Abendessen während des Sonnenuntergangs wird an Bord zu sich genommen, die Übernachtung in den komfortablen Privatkabinen.

Tag 4: Die Halong Bucht wird am folgenden Tag nach einem Frühstück an Bord weiter erkundet, im Laufe des späten Vormittags erfolgt die Rückreise nach Hanoi und anschließend der Flug in die ehemalige Hauptstadt Hue in der Mitte des Landes. Sie werden per Transfer in Ihr Hotel zur Übernachtung gebracht.

Tag 5: Nachdem Sie Ihr Frühstück genossen haben, besuchen Sie per Bootsausflug die siebenstöckige Thien Mu-Pagode als höchste des Landes sowie das Grab des einstigen Kaisers Minh Mạng (1791 bis 1841) und die letzte Ruhestätte eines weiteren Nguyen-Kaisers, namentlich Tự Đức (1829 bis 1883). Nach einem Einkaufsbummel auf dem bunten Dong Ba Markt folgt die Weiterreise über den Pass von Hai Van bei Lang Co bis in die Hafenstadt Hoi An, wo Sie übernachten werden.

Tag 6: Die 75.000 Einwohnerstadt am Fluss Thu Bon ist vor allem für ihre als UNESCO-Weltkulturerbe geschützte Altstadt mit gut erhaltenen Gebäuden aus dem 15. bis 19. Jahrhundert bekannt. Ein Spaziergang per pedes führt Sie zur berühmten Chùa Cầu (japanischen Brücke) aus dem 17. Jahrhundert, den chinesischen Versammlungshallen samt ihrer Tempel und zu einem lokal typischen Wohnhaus. Die nachmittägliche Flussfahrt besucht ein Holzschnitzer wie auch ein Keramikdorf, die Übernachtung erfolgt in Hoi An.

Trundreise-halong-buchtag 7: Den Morgen und Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, danach geht es mit dem Transfer zum Flughafen von Danang und von da aus geht die Vietnam Rundreise weiter nach Saigon. Dort haben Sie Zeit sich erst einmal einzugewöhnen und umzusehen, Saigon als landesweit größte Stadt bietet hierfür mehr Angebote und Attraktionen als ausreichend. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit einer Teilnahme an einem Ausflug in das für sein damaliges kriegerisches Tunnelsystem bekannte Củ Chi oder an das Mekong- Delta, nach der Rückkehr übernachten Sie in Saigon.

Tag 8: Als größte Stadt des Landes beeindruckt Saigon mit Geschäftigkeit und lautem Leben an fast jeder Ecke. Öffentliche Märkte, Restaurants, Garküchen, Cafés, Bars und Pubs sorgen für das leibliche Wohl. Besichtigt werden das von Gustave Eiffel entworfene alte Hauptposamt von 1891, die im Jahr 1883 fertiggestellte neoromanische Kathedrale Notre-Dame, der ehemalige Präsidenten- und heutige Wiedervereinigungspalast von außen sowie das Kriegsmuseum. Der Benh Thanh Markt und das Gebiet Cholon mit dem Thien Hau Tempel stehen ebenfalls auf dem Programm, die Übernachtung erfolgt in Saigon.

Tag 9: Am neunten und letzten Tag Ihrer Vietnam Rundreise werden Sie nach Ihrem Frühstück im Hotel zum Flughafen gebracht, wahlweise schließen Sie einen entspannenden Strandurlaub an Vietnams Stränden nach Ihrer Vietnam Rundreise an oder fliegen zurück.

Vietnam Rundreise und Baden
Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf