Vietnam Rundreise und Baden

Saigon - Vietnam

Saigon ist die größte Stadt Vietnams und vor allen Dingen im Ausland unter diesem Namen bekannt. Offiziell wurde sie im Jahre 1976 in Ho Chi Min Stadt zu Ehren des gleichnamigen Politikers und Staatsoberhauptes umbenannt. Gelegen etwas nördlich des Mekong Deltas am Ufers des Saigon-Flusses ist Saigon von einem tropischen Klima mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet. Die Regenzeit fällt in die Monate Mai bis Oktober, wobei im September der niederschlagsreichste Abschnitt des Jahres liegt, so dass diese Zeit für Rundreisen Vietnam nur bedingt geeignet ist.

Ho Chi Min City ist eine sehr lebendige und dynamische Stadt, überall wird gebaut und es entstehen immer neue Bürohäuser, Restaurants und moderne Hotels. Aus diesem Grund zieht es viele Menschen aus den ländlichen Gegenden hierher, so dass niemand genau zu sagen weiß, wie viel Einwohner diese bevölkerungsreichste Stadt Vietnams eigentlich hat. Nach Saigon gibt es einige Direktverbindungen z. B. Mit der Vietnam Airlines von Deutschland aus, unter anderem vom Flughafen Frankfurt am Main aus. Es muss mit einer Flugzeit von etwa 12 Stunden gerechnet werden.Kathedrale Saigon

Die Stadt ist das wirtschaftliche und geschäftliche Zentrum des Landes und viele internationale Unternehmen haben hier ihren Sitz. Aus diesem Grund ist das Stadtbild mittlerweile von einem recht modernen und westlichen Flair gekennzeichnet. Es gibt große Hotels der bekannten Ketten wie Sheraton und Hyatt. Selbst die australische Cafékette Gloria Jean hat hier Fuß gefasst, ihre Filialen werden sowohl von Einheimischen als auch Touristen während einer Rundreise Vienam gern besucht. Im Mojo trifft man auf die High Society der Stadt und kann nebenbei noch exquisiten Kuchen genießen.

Sehenswürdigkeiten von Saigon

Doch Ho Chi Min Stadt hat auch mit einer ganzen Reihe von Sehenswürdigkeiten aufzuwarten. Die bekannteste ist wohl das alte Postamt, welches ein sehr eindrucksvolles Gebäude ist. Viele Brautpaare lassen sich an ihren Hochzeitstag vor der Kulisse des alten Postamtes in Saigon fotografieren. Gegenüber befindet sich die noch aus der französischen Kolonialzeit stammende Kathedrale Notre Dame. Auch die Oper von Saigon ist ein sehr sehenswertes Architekturdenkmal von großer Eleganz. Aus dem Ensemble dieses Hauses sind einige international bekannte Künstler hervorgegangen. Eine der schönsten Pagoden auf dem Stadtgebiet von Ho Chi Min City ist die Pagode des Jadekaisers, die man sich während einer Rundreise Vietnam keinesfalls entgehen lassen sollte. Dort gibt es außerordentlich schöne Statuen und bezaubernde Schnitzereien zu besichtigen. Sie wurde im 20. Jahrhundert zu Ehren des taoistischen Jadekaisers Ngoc Hoang erbaut und gilt zu Recht als das Juwel unter den zahlreichen Pagoden der Stadt.

Bei einer Rundreise Vietnam, die mit einem Besuch in Saigon verbunden ist, bieten sich natürlich auch viele Gelegenheiten zu einem Shoppingbummel, verbunden mit äußerst günstigen Preisen an. Besonders der Ben Than Markt ist bei Touristen sehr beliebt, doch Handeln und Feilschen gehören natürlich auch hier zum Geschäft. Die Straße Dong Khoi ist die Prachtstraße der größten Metropole Vietnams, hier kauft man in schicken Boutiquen ein und kann ganz nebenbei die Architektur der noch aus der Kolonialzeit stammenden Gebäude bewundern. Auch viele Hotels der Luxusklasse und angesagte Restaurants befinden sich auf der Dong Khoi Road. Rundreisen Vietnam bieten den Vorteil, dass es nicht notwendig ist, sich seine Reise aus einzelnen Bausteinen mühsam zusammensetzen zu müssen, um alle Sehenswürdigkeiten und Highlights von Saigon auch wirklich besuchen zu können.

Vietnam Rundreise und Baden
Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf