Hongkong und Vietnam Rundreise

Hongkong und Vietnam Rundreise mit Strandurlaub

Wer sich in seinem Urlaub nicht ausschließlich erholen möchte, sondern auch Wert auf facettenreiche Einblicke in das moderne sowie das ursprüngliche Asien nehmen möchte, der wird bei einer der Kombinationsreisen nach Hongkong und Vietnam gewiss auf seine Kosten kommen.

Die erste Destination in diesem attraktiven Reiseangebot ist in der Regel das Einkaufsparadies Hongkong. Hier bietet sich Shopping-Enthusiasten alles, was das Herz begehrt. Viele der Geschäfte befinden sich auf dem Hausberg „The Peak“, der problemlos mit der Bahn erreicht werden kann. Abgesehen von den Einkaufsfreuden kann man hier von einem der zahlreichen Lokale und Restaurants den atemberaubend schönen Ausblick genießen oder sich vor den allzu großen Auswirkungen des Konsumrausches schützen, indem man die glitzernde Shopping-Welt hinter sich lässt und stattdessen einen der zahlreichen attraktiven Wanderwege Hongkongs betritt.

Die Halbinsel Kowloon ist ein Stadtteil Hongkongs

Geschichtliche Hintergründe dazu erlebt der Gast im Kowloon Walled City Park mit angeschlossenem historischem Museum. Kowloon besitzt eine für Besucher optimale Infrastruktur, U-Bahn, Busse und Fähren bringen die Gäste von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Kowloon zählt zu den Orten mit der höchsten Einwohnerdichte und ist ein pulsierender und multikultureller Stadtteil, der bei einem Aufenthalt in Hong Kong unbedingt besucht werden muss.

hongkongWer nicht auf das Ende der Reise warten möchte, hat außerdem die Gelegenheit, sich bereits hier ganz den Badefreuden hinzugeben und zugleich mehrere Aktivitäten miteinander zu verbinden. Der malerische Strand „Tai Long Wan“ beispielsweise lädt nicht nur zum Sonnen und Baden ein, sondern ist zudem auch nur über einen Wanderweg erreichbar. Sehenswert sind auch die unzähligen, zum Teil exotisch anmutenden Straßenmärkte, darunter der sogenannte „Goldfish Market“ sowie der „Birds Market, auf denen alle Arten von Fischen bzw. Vögeln feilgeboten werden, sowie der „Temple Street Night Market“, welcher neben Kunstgewerblichem, Schmuck und Kleidung auch zahlreiche Souvenirs bereit hält. Abgesehen davon lohnt sich ein Spaziergang auf der Promenade aufgrund des Panoramablicks auf die Skyline Hongkongs sowie ein Besuch der weltweit größten freistehenden Buddhastatue „Tian Tan Buddha“ auf Lantau Island.

Eine Rundreise durch das facettenreiche Vietnam

Möchte man einen Vergleich zwischen Hongkong und Vietnam anstellen, so wird man nahezu unweigerlich scheitern. Schließlich haben beide Reisedestinationen einzigartige Attraktionen zu bieten. Während die Metropole Hongkong eher westlich geprägt ist und BesucherInnen durch ihre Modernität sowie den qualitativ hohen Reisekomfort beeindruckt, bietet Vietnam vor allem ursprüngliche Einblicke. Dazu zählt zweifellos der chaotische Verkehr in den Großstädten, ein scheinbar unübersichtliches Gewirr aus Straßenständen und kleinen Läden und eine faszinierende Symbiose aus traditionellen, religiösen und modernen Elementen. Dieses farbenfrohe Potpourri lässt sich im Rahmen einer Rundreise Vietnam auf ganz besonders authentische Weise erleben, da hier nicht nur verschiedene kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, sondern auch ausgewählte landschaftliche Gegenden sowie unterschiedlichste Transportmittel und Unterkunftsmöglichkeiten zum Programm zählen.

So kann eine Rundreise Vietnam beispielsweise eine Fahrt auf der Fahrradrikscha zu den schönsten Plätzen des hochmodernen Hanois, darunter den sogenannten Tempel der Literatur sowie die „One Pillar Pagode“ beinhalten, während der zweite Tag ganz im Zeichen der Natur steht und eine Fahrt auf dem Motorrad durch unzählige Reisfelder nach Van Long führt, wo die eindrucksvollen Kartberge auf einem landestypischen Sampanboot erkundet werden. Mit dem Flugzeug gelangen die Reiseteilnehmer daraufhin in die Stadt Hue, welche aufgrund ihrer einzigartigen historischen Denkmäler bekannt ist. Hier gilt es, nicht nur die Zeugnisse der Vergangenheit zu bewundern, sondern auch auf einem der lebendigen Straßenmärkte oder im Rahmen der abendlichen Tanz-und Musikaufführungen einen Eindruck von der reichen Kultur von Vietnam zu gewinnen.

Strandurlaub in Vietnam als krönender Abschluss

Nach weiteren Attraktionen im Rahmen der Rundreise Vietnam, welche in der Regel im Vorfeld von den Reiseteilnehmern frei wählbar bzw. aus Bausteinen zusammenstellbar sind, warten erholsame und unvergessliche Strandimpressionen auf die BesucherInnen. Eines der beliebtesten Ziele ist in diesem Zusammenhang die für ihre endlosen weißen Sandstrände bekannte Küstenstadt Nha Trang, welche nicht nur zum Baden, Parasailing und Surfen einlädt, sondern auch mit zahlreichen abgelegenen Inseln lockt. Zudem ist das Wasser hier so klar, dass Meeresfreunde beim Schnorcheln oder Tauchen einzigartige Einblicke in die Unterwasserwelt nehmen können. Wem nach dem bunten Besichtigungsprogramm eher nach Erholung und Entspannung ist, findet diese zweifellos in einer der zahlreichen Wellness-Oasen oder beim Genuss landestypischer kulinarischer Köstlichkeiten in einem der idyllischen Strandlokale. Daneben bietet sich auch hier immer wieder das typisch südostasiatische Ambiente in Form von Straßenmärkten, glitzernden Tempeln und Pagoden sowie rauschenden Festen.

Abschließend lässt sich festhalten, dass bei der hier vorgestellten Kombination einer Reise nach Hongkong und Vietnam gewiss für jeden Geschmack etwas dabei ist. In Bezug auf die Rundreise Vietnam haben die Kunden die Wahl zwischen den verschiedensten Angeboten, welche hinsichtlich der Schwerpunktsetzung im Programm sowie in den einzelnen Reisezielen variieren. Und hinsichtlich der Destinationen Hongkong und Vietnam werden Shopping-Liebhaber von dem gleichermaßen umfangreichen Angebot angetan sein.

Hongkong und Vietnam Rundreise
Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf