Vietnam Rundreise und Baden

Halong Bucht in Vietnam

Die Halong Bucht befindet sich im Norden von Vietnam und zählt zu den wichtigsten Attraktionen bei Vietnam Rundreisen. Wer sie das erste Mal besucht, wird beeindruckt sein: Es offenbart sich eine bizarre Landschaft mit mehr als 2.000 Inseln sowie gigantischen Muschelkalkbänken, die zum Teil mehrere Millionen Jahre alt sind. Die rund drei Stunden von der Hauptstadt Hanoi entfernte Halong Bucht befindet sich unmittelbar an der Westküste und ist bei Reisenden besonders als Ausflugsziel mit Booten und Schiffen sehr beliebt. Seit dem Jahr 1994 zählt die etwa 1.500 km² große Halong Bay zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Legende der Halong Bay

Die Legende besagt, dass ein Drache (übersetzt "Ha Long"), der einst vom Himmel herabstieg, gemeinsam mit seinen Kindern die Inseln zurückließ, als er gegen Eindringlinge kämpfte und zur Verteidigung Perlen spucken mussten. Diese verwandelten sich zu Land. Diese magische Erklärung ist die eine, jedoch gibt es natürlich auch eine geografische Sicht: Die Halong Bucht ist ein Plateau aus Kalkstein, welches in der letzten Eiszeit versank und das bis heute lediglich seine aus dem Wasser ragenden Gipfel zurückgelassen hat. Dank ihrer einzigartigen Gesteinsart sind die Inseln teilweise mit unzähligen Höhlen und Lagunen übersät. Sehr sehenswert ist beispielsweise die Grotte Hang Dau Go, welche aus drei Teilen besteht. Sie ist inzwischen für Besucher der Halong Bucht vollständig beleuchtet und kann über rund 100 Stufen zu Fuß erreicht werden. Halong Bucht

Die Halong Bay bei einer Vietnam Rundreise erkunden

Am sinnvollsten ist es, sich direkt im Voraus eine ganze Tour zu buchen, um genügend Zeit für die Erkundung der Halong Bucht zu haben. Ideal sind eine oder zwei Übernachtungen in der Bucht - zahlreiche Cafés, private Herbergen und Hotels sind in vielen Küstenorten vorhanden. Möchte man zu Wasser unterwegs sein, so kann man sich zwischen einem Schaufelraddampfer und kleinen Holzschiffen, so genannten Dschunken, entscheiden. Beide Varianten bieten sowohl Schlafplätze als auch eine komplette Verpflegung an Bord an. Ein guter Tipp: Wer eine Fahrt bei Vollmond unternimmt, erlebt die Halong Bucht in einer besonders magischen Atmosphäre - ein unvergessliches Erlebnis.

Zu einem der wichtigsten Zwischenstopps bei einer Tour durch die Halong Bucht zählt der Hafen von Cat Ba. Auf dieser Insel übernachten die meisten Besucher während ihrer Vietnam Rundreise. Wer gerne wandert, sollte die Möglichkeit hier unbedingt nutzen und die faszinierende Flora und Fauna der Inseln kennenlernen. Ganz sicher wird man sich an diese Eindrücke ein Leben lang erinnern.

Die Anreise zur Halong Bucht

Für Vietnam Rundreisen ist eine solide Planung unumgänglich - in jedem Fall sollte hier auch an einen Zwischenstopp in der Halong Bay gedacht werden. Am einfachsten ist die Bucht mit dem Bus von Hanoi aus zu erreichen, die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Von Ho Chi Minh City aus ist die Halong Bucht mit dem Flugzeug in nur etwa einer Stunde erreicht.

Vietnam Rundreise und Baden
Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf